Home / Allgemein / Die Eierindustrie aus der Sicht einer Muslima
14 September, 2018

Die Eierindustrie aus der Sicht einer Muslima

Comments : 2 Posted in : Allgemein, Lifestyle on by : Serayi Schlagwörter: , , , , , ,

Warum ich als Muslima die Eierindustrie hinterfrage:

Bevor wir anfangen möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich keiner ” Ideologie” folge. Ich folge einfach nur meinem Herzen. Meinem Herzen mit der Liebe zu meinem Glauben. Mein Herz das mir sagt, dass jede Religion der Welt die erlaubt Fleisch und tierische Produkte zu essen, jeder Konsument dazu angeregt sein soll über die heutige Tierindustrie nachzudenken.

Im Islam gibt es bestimmte Regeln die für uns wichtig sind, ob wir bestimmte Nahrung zu uns nehmen können oder nicht. Zu den wichtigsten Punkten gehören die Regeln Halal und die Reinheit ( tayyib genannt) ! Unsere Nahrung muss rein sein. Rein, wie von dem Schöpfer geschaffen.

Es ist fraglich wie es sein kann, dass in der heutigen Zeit Blut, Fleisch, Knochen, genmanipulierte Lebensmittel, die sogar menschliche DNA beinhalten, als Futtermittel für die Tiere genutzt werden. Unnatürliche Wachstumshormone und manipulierte Leistungsförderer eingesetzt werden. Tiere künstlich befruchtet werden, sie in einem unnatürlichem Zustand Eier legen oder Milch geben. Für all das soll  ein einfaches Zertifikat ausreichen um diese Praktiken zu legitimieren?! Dadurch die grausamen Methoden der Lebensmittelindustrie zu vertuschen um uns das Gefühl von “ALLES IST GUT” zu verleihen?

Koran „[…] Ackerland und Nachkommenschaft zu zerstören; Allah aber liebt nicht das Verderben.“ ((Sure Bakara, 2:211)) „Und sie in die Irre fuhren und sie lüstern machen und ihnen befehlen, dass sie den Tieren die Ohren aufschlitzen, und ihnen befehlen, die Schöpfung Allahs zu verändern.“ ((Sure Nisâ, 2:119)

Die Schöpfung Allahs verändern..Ackerland und Nachkommenschaft zu zerstören.. Tieren die Ohren aufschlitzen.. Ihr merkt wie aktuell dieses Thema ist. Es nicht nur mich was angeht, sondern uns alle. Denn besonders Muslime in meinem Umfeld verteidigen sich mit der Aussage, der Schöpfer hätte all dies erlaubt. Ja, er hat erlaubt Fleisch zu essen. Er hat erlaubt Milch zu trinken. Auch Eier. Doch unter welchem Ausmaß? Unter welchen Umständen? Ohne Rücksicht auf Verlust?! Wenn doch in so vielen Stellen des Korans erwähnt wird, achtsam zu sein. Nachdenklich zu sein. Nicht in Gier und Sucht zu sein.

Und heute liegt es mir am Herzen mit euch über die Eierindustrie zu sprechen. So viele von euch haben unglaublich toll auf den Artikel “DIE MILCH AUS DER SICHT EINER MUSLIMA” reagiert. Auf meinem Instagram Account habt ihr abgestimmt welches Thema als nächstes behandelt werden soll. Eure Entscheidung lag bei :

DIE EIERINDUSTRIE AUS DER SICHT EINER MUSLIMA

Ich finde es unglaublich wichtig zu wissen und bewusst darüber zu sein, was wir Tag täglich konsumieren. Welche Taten wir mit unserem Geld bezahlen und unterstützen.  Der Mensch ist ein absolutes Gewohnheitswesen und hinterfragt nur ungern was er tut. Doch ich weiss so viele von euch da draußen haben ein weiches Herz. Ihr müsst nur hinsehen, es nicht ignorieren. Denn nur wenn wir hinsehen, können wir verändern. Denn auch wer schweigt, stimmt zu.

Wusstest Du, dass….

Wusstest du, dass ein Urhuhn nur 18 Eier im Jahr legen würde? Hühner allerdings durch die krankhafte Züchtung und manipuliertes Leistungsfutter -welches auch uns krank macht- zu unnatürlich hohen Leistungen gequält werden? 18 Eier im Jahr. Wie viele Eier konsumieren allein wir als Familie in einem Haushalt? Dabei sollst du nicht nur an dein Frühstücksei am Morgen denken. Sondern viel mehr an die Maßlosigkeit die wir in Kauf nehmen, wenn wir meinen in jedes Gebäck, in jeden Kuchen,  Mayo oder Nudeln noch Eier hinzufügen zu müssen und diese im Supermarkt kaufen. Schaut die Aufnahme auf diesem Bild für dich noch natürlich aus?

Wusstest du, dass unglaublich viele Hühner für unser Essverhalten gezüchtet werden? Es würde niemals so viele Hühner geben. Es wäre überhaupt nicht möglich so viel Fleisch und Eier zu konsumieren, doch hier haben sich die Hände der Menschen eingemischt. Der Mensch der sich so sehr bei der Schöpfung des Schöpfers eingemischt hat, dass nun zwei verschiedene Arten von Hühner gezüchtet werden. Einmal die Legehennen die auf unnatürliche Art andauernd befruchtet werden damit sie Eier legen. Und ein anderes mal die Hühner -die so  fett gemästet werden- dass sie so viel Fleisch wie möglich beim schlachten ergeben.  So gemästet werden, dass sie ihr Eigengewicht nicht mehr tragen können. Hin und her schwanken. Umfallen. Weil es hier nur noch darum geht, die Gelüste der Menschen zu befriedigen. Die Überheblichkeit des Menschen der glaubt, alles auf dieser Erde würde sich nur um seinen Geschmack und seinen Magen drehen.

Wusstest du, dass männliche Küken direkt nach der Geburt zerschreddert oder vergast werden? Ja, du hast richtig gelesen.. Denn was passiert bei der maßlosen Züchtung wenn auch mal männliche Kücken schlüpfen, die für die Eierindustrie absolut nicht brauchbar sind? Denn ein männliches Kücken kann ja keine Eier legen. Für die Industrie also unbrauchbar. Durch die maßlose Züchtung entstehen natürlich unnatürlich viele Eier. Eier aus denen Küken schlüpfen. Doch wenn männliche Küken schlüpfen, ist es für die Industrie nur Abfall.  Diese Lebewesen landen im Müll, werden lebendig zerschreddert oder vergast. Warum sie das machen? Wir, die konsumgierige Gesellschaft ist Schuld. Denn unsere Nachfrage bestimmen diese Angebote.

Wusstest du, dass allein in Deutschland über 50 Millionen männliche Küken im Müll landen? Routinemäßig aussortiert werden. Ja, da steht tatsächlich jemand am Band und sortiert zwischen männlich und weiblich aus. Gilt auch für Bio- Eier. Denn männliche Küken sind in der Eier- wie auch in der Fleischindustrie nicht so brauchbar wie weibliche. Auch weibliche Küken die verletzt, zu klein oder schwach sind landen im Abfall. Wäre ja zu viel Mühe sich darum zu kümmern. Lasst euch das mal durch den Kopf gehen. Lasst diese Worte auf euch wirken, dass über Millionen von Tieren im Müll landen weil sie nicht das gewünschte Ergebnis auf unserem Teller präsentieren würden.

Wusstest du, dass wir in Deutschland 7 Milliarden Eier pro Jahr essen? Glaubst du nicht? Dann schau doch das nächste mal auf die Zutatenliste der Produkte die du einkaufst. Ob es nun die Eier sind die sich im Eis befinden, in der Torte oder in deiner Schokolade. Der Trend geht zu immer billigeren Lebensmittel. Eine Gesellschaft die Tiere als Ware und Geldeinnahme betrachtet.

Wusstest du, dass der Islam den Muslimen lehrt, dass auch Tiere eine Seele haben? Nach dem Tod, Mensch und Tier zurück gebracht und vor ihrem Schöpfer stehen werden? Die Tiere eine Stimme bekommen und gegen all diejenigen aussagen werden, die ihnen Unrecht zugefügt haben? Denn nach dem islamischen Verständnis ist diese Erde eine Prüfung. Also sind auch die Tiere eine Prüfung. Eine Prüfung die verdeutlicht, ob der Mensch achtlos alles und jeden unter seinen Magen stellt. Achtlos mit den schwächeren umgeht. Achtlos in Gier und Übermaß ausartet, ohne dabei nachzudenken.

Wusstest du, dass Produkte mit  Begriffen wie „von glücklichen Tieren“, „freilaufend“ usw.  gesetzlich nicht geschützt sind und gerne als eine anpassende Marketingstrategie missbraucht wird? Hier geht es nur um den Verkauf und das große Geld.

 

Wusstest du, dass lediglich 2-4% der Tiere in Deutschland aus einer Bio-Landwirtschaft stammen? Das ist absolut nichts. Viele geben an “Bio” zu sein, da allerdings Kontrollen mit zu viel Aufwand verbunden sind, bleibt die Tatsache oftmals unerkannt ob es sich hier um ein Schwindel oder die Realität handelt.

Wusstest du, dass das Zufügen körperlicher Schmerzen bei Tieren Routine ist? Wie z.B die Kürzung des Schnabels (ohne Betäubung!) Denn durch die massenhafte Überzüchtung der Hühner, eingesperrt auf engstem Raum fangen sich viele Hühner an zu picken und verletzen sich somit. Deshalb nimmt der Mensch sich das Recht, ohne Betäubung die Schnäbel der Tiere zu verstümmeln. Wirklich alles dafür, weil wir unser Maß bei Eiern und Fleisch vergessen haben?

Wusstest du, dass Tonnen von Medikamenten und Anti Depressiva im Futter der Hühner gefunden wurde?  Denn Tiere haben Gefühle. Können glücklich und traurig sein. Fühlen und leiden. Sich erinnern. Können lieben oder dich nicht mögen. Sie werden traurig und depressiv. Dieser Umgang ist weder tiergerecht, menschlich, noch religiös. Diese unschuldigen Wesen sind so krank und traurig. Haben Unmengen an Anti Depressiva in ihren kleinen Körpern. All dieses Leid mit der Rechtfertigung es sei ja ein Halal Stempel auf der Packung? In den meisten Fällen können auch  “Halal” Schlachter sich davon nicht frei sprechen. Denn sie holen die Tiere aus diesen Betrieben oder halten sie selbst nicht anders. Bei der Menge was der Mensch in der Woche an Fleisch konsumieren will ? Unmöglich!

Verzeiht mir diese Bilder. Doch diese Tiere landen auf eurer Zunge, in euren Körper, und beeinflussen eure Seele. Schaut nicht weg. Seid nicht ignorant, denn jeder von uns kann dieses Verhalten beeinflussen.

ES IST SO EINFACH!

Ich hab aufgehört mein Herz damit zu belasten, ob dieses Ei in meiner Mayo jetzt ebenso zu der krankhaften Züchtung dazu gehört oder nicht.  Stattdessen greife ich einfach zu einer Mayo ohne Ei! Und wenn es mal andere Produkte aus dem Supermarkt sind, einen Blick auf die Zutaten Liste und irgendwann weiss man genau, zu welchen Produkten ohne Bedenken gegriffen werden kann. Total hilfreich finde ich die Kennzeichnung VEGAN. Vegan bedeutet einfach, ohne tierische Inhalte. Ohne Ei, ohne Milch, ohne Leid. Und ohne tierische Inhalte auszukommen würde uns allen wieder gut tun. Die Erde muss sich erholen. Die Tiere müssen sich erholen. Unser Körper muss sich erholen. Bei den Fakten „wusstest du?…” konnte man ja nachlesen, dass die Natur Eier eben nicht immer zur Verfügung stellen würde. Denn dahinter stecken Menschen der Ausbeutung. Menschen die nur an ihr Geld denken. Unterstütze es nicht.

Die Sicht einer Muslima

Wir sollten das Halal sein nicht auf die Schächtung der Tiere reduzieren. Wenn wir beobachten, wie betriebene Imbissbuden, Restaurants oder Supermärkte ein Preiskampf um das billigste Dönerfleisch oder die billigsten Eier austragen, dann kann ich dir mein Inneres ausschütten. Denn wie soll dieses Essen noch rein sein? Wie sollen Überzüchtungen und Krankheiten rein (tayyib) sein?  Die 5 Regeln von Halal findet ihr in meinen anderen zwei Artikeln. Jedoch werden hier alle Regeln gebrochen. Diese Art von Massentierhaltung widerspricht der islamischen Ethik. Wir- die Verbraucher haben mehr Einfluss auf den Verkauf als wir glauben.

Wenn ich eines Tages vor meinem Schöpfer stehen werde, mit meinen schlechten und guten Taten. Dann möchte ich vor ihm stehen und ihm sagen, dass ich nicht fehlerlos war. Meine Schwächen und Stärken hatte. Doch ich versucht habe, jedem Lebewesen, jedem Stein und jeder Pflanze auf dieser Erde Achtung entgegen zu bringen. Ich nicht perfekt war, doch darum bemüht war, nicht wegzusehen wenn man zu SEINEN Geschöpfen gnadenlos war.

VEGAN BEDEUTET NICHT NUR AN DER MÖHRE NAGEN

Ganz im Gegenteil. Du kannst im Großteil backen und kochen wie davor. Dinge austauschen und den selben Geschmack erzielen. Anstatt Kuhmilch dein Müsli mit Vanillemilch oder Haselnussmilch genießen. Anstatt Eier in deinem Brot andere pflanzliche Bindemittel verwenden. YouTube, Google oder Bücher können hier wunderbar dabei helfen.

Der Prophet Muhammed Friede und Segen sei auf ihm sagte:  “Wer von euch etwas Schlechtes sieht, der soll es mit (der Kraft) seiner Hand ändern, und wenn er das nicht vermag, dann mit (den Worten) seiner Zunge, und wenn er (auch) das nicht vermag, dann mit (dem Wunsch) seines Herzens, und dies ist das Schwächste an Glauben.” (Abu Said al-Chudri; Muslim)

Lasst uns versuchen das Schlechte mit unseren Händen zu ändern, indem wir mit unseren Händen für diese Ausbeutung nicht mehr zahlen. Lasst uns versuchen mit der Zunge dagegen zu sprechen, auf dass es das Bewusstsein anderen wieder zum erwecken bringt. Lasst uns mit dem Herzen all dies ablehnen, all die Konsumgier, die Gier und den Missbrauch und kein Teil mehr davon sein.

Sei ein Teil der Lösung. Sei kein Teil des Problems!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2s COMMENTS

2 thoughts on : Die Eierindustrie aus der Sicht einer Muslima

  • Sultan
    September 17, 2018 at 6:58 pm

    Ich bin so froh, dass du diesen Artikel rausgebracht hast. Er hat mich nochmals motiviert Vegan zu werden. Ich kann mir nicht vorstellen wieder ein Ei zu essen. Und das ist gut so.
    Mit lieben Grüßen

  • September 19, 2018 at 10:07 am

    Guten Morgen liebes ✨🖤
    Ich hab mich schon die ganze Zeit auf diesen Artikel von dir gefreut und kam jetzt endlich dazu, ihn zu lesen! Einfach wunderbar . Toll geschrieben und sehr verständlich und einfach erklärt für einen Laien wie mich. Laie weil ich keine Muslima bin und noch nicht viel über den Koran und eure „Sitten“ weiß. Jedoch interessiere ich mich immer mehr für euren Glauben und bin froh aus erster Hand ( von dir) über verschiedenes lesen zu können. ✨🖤

    Vielen Dank, dass du deine Sicht mit mir teilst 😊. Fühl dich von mir gedrückt 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ArabicEnglishFrenchGermanTurkish