Home / Allgemein / Icli Köfte – frittierter Bulgurteig mit pikanter Hack Walnuss Füllung VEGAN
12 Juli, 2018

Icli Köfte – frittierter Bulgurteig mit pikanter Hack Walnuss Füllung VEGAN

Posted in : Allgemein on by : Serayi Schlagwörter: , , ,

Icli Köfte- frittierter Bulgurteig mit einer pikanten Hack-Walnuss Füllung VEGAN! Ich liebe Icli Köfte.
Serviert mit einer Zitrone ein Genuss!

Ein Rezept das nicht bei jedem auf anhieb gelingt, doch mit ein bisschen Übung kann man sich eines der leckersten Orient Gerichte auf den Tisch zaubern! Nur Mut! Sie schmecken zu köstlich um sie nicht auszuprobieren!

TIPP: Kann auch mit einer Pilz-Zwiebel- Walnussfüllung anstatt Soja Hack gefüllt werden. 

Zutaten

  • 200 g Sojahack
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Walnüsse klein gehackt
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Et baharti (Fleischgewürz)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel

Für den Teig:

  • 200 g feiner Bulgur köftelik bulgur
  • 200 ml warmes Wasser
  • 35 g Hartweizengrieß
  • 35-40 g Mehl
  • 2 EL Stärke
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer

Außerdem:

  • Öl zum frittieren
  • Schüssel Wasser zum formen

Anleitungen

  1. Fein gewürfelte Zwiebeln in der Pfanne glasig anbraten. Sojahack und gehackte Walnüsse hinzufügen. Etwas anbraten bis sich leckere Röstaromen bilden. Die gepressten Knoblauchzehen dazu und mit Tomatenmark und Gewürzen abschmecken. 

    Über den feinen Bulgur kochendes Wasser ( ca. 130 ml)  gießen bis der Bulgur mit Wasser abgedeckt ist. 10 Minuten quellen lassen bis kein Wasser mehr sichtbar ist. 

    In einer kleinen Schüssel 2 EL Stärke mit 5 EL Wasser vermischen und 3 Minuten ruhen lassen ( bis eine schleimige Konsistenz entsteht). Die Stärke dient zur Bindung.

    Ist der Bulgur in seiner Form darf der Rest hinzugefügt werden. Tomatenmark, die schleimige Mischung aus Stärke und Wasser, die Hälfte des Hartweizengrieß und des Mehls hinzu. Für etwa 20 Minuten kräftig kneten.  Ein feuchter, körniger Teig muss entstehen, der sich dennoch formen lässt, ohne zu brechen! So wird nach und nach das restliche Mehl, Hartweizengrieß und Wasser eingearbeitet. 

    Der Teig ist kein leichter Teig und deshalb scheint Anfangs auch noch alles so als würde es im Leben nie gelingen. Aber umso mehr ihr knetet, umso mehr werdet ihr erkennen können wie elastisch, feuchtund formbar alles wird. 

    Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken damit er nicht austrocknet. 

    Ein Schüsselchen mit Wasser zu sich legen. Bevor die Icliköfte geformt werden, müssen immer wieder die Hände befeuchtet werden. 

    Jetzt nimmt ihr ein Stück Teig ( etwa so groß wie 2 Walnüsse) und formt daraus einen länglichen Kegel. Dann befeuchtet ihr euren Zeigefinger mit Wasser und bohrt von einer der Seiten mittig ein Loch in den Kegel. So wird das Loch in der Mitte  immer mehr gedehnt und kann gefüllt werden. Achtet darauf das die "Wand" die unsere Füllung schützt gleichmäßig dick ist. 

    Ist der Teig nun innen ausgehöhlt, 1- 2 EL der Füllung in die Mitte geben und die offene Seite vorsichtig mit befeuchteten Händen zukleben. 

    Die fertigen Icili Köfte in heißem Fett frittieren bis sie goldbraun schimmern. Auf Küchenpapier entfetten und genießen! 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ArabicEnglishFrenchGermanTurkish