Home / Hauptgerichte / Orientalische Soja Spieße zum grillen vegan
30 April, 2018

Orientalische Soja Spieße zum grillen vegan

Posted in : Hauptgerichte, Rezepte on by : Serayi

Heute präsentiere ich Soja Spieße nach orientalischer Art zubereitet! Ich kann mich noch an meine ersten Experimente mit Soja Würfeln erinnern. Alles hat schwammig und geschmacklos geschmeckt. Ehrlich gesagt hatte ich absolut kein Plan und dachte ein wenig Salz und Pfeffer würde genügen. Nur das ich damit komplett falsch lag konnte ich schneller herausschmecken als mir lieb war! Aber wie sagt man so schön? Übung macht den Meister! Also habe ich die Grundregeln von Leuten gelernt die es besser konnten, wenn man mit getrocknetem Soja arbeiten möchte.

Gestern Abend stand bei der Familie großes grillen an.  Ich hatte noch ein paar ahnungslose in der Familie die noch nichts von meiner fleischfreien Ernährung mitbekommen hatten. Also hatte ich folgendes Ziel vor Augen. Leckere Spieße zuzubereiten, so dass keiner es bemerken würde! Und damit der Geschmack für die Familie gewohnt bleibt- ganz viele orientalische Gewürze, so wie wir es gewohnt sind.  Und das Fazit ist: Es kam wirklich super an, selbst nach der Auflösung! Ein Kritiker war dabei, was aber vollkommen okay ist. Ein Familienmitglied hatte nicht einmal bemerkt dass sie den veganen Spieß auf ihren Teller gepackt hat und es genüsslich gegessen.

Dieses Rezept ist absolut perfekt für die Grillsession. Ich vermute Zuhause in der Bratpfanne würde der rauchige Geschmack der viel dazu beiträgt fehlen.  Also ab auf den Grill!

Kleiner Hinweis: Soja Würfel von Vantastic Food bestehen nur aus Sojamehl und Wasser. Haben viel Eiweiß und sind frei von Gentechnik.

Zutaten

  • gewünschte Menge Soja Würfel getrocknete
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen halbiert
  • 1 gewürfelte Zwiebel

Für die Marinade:

  • 2-3 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Lamm-Grillgewürz
  • 1 EL 7 Turlu baharat ( 7 türkische gemischte Gewürze)
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Pfeffer
  • Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • Chiliflocken
  • 1 EL Et baharti
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • geschmacksneutrales Öl

Anleitungen

  1. Die gewünschte Menge an Soja Würfel in den Topf geben und heißes Wasser darüber geben. 1 EL Gemüsebrühe, 1 EL Tomatenmark, zwei frische Knoblauchzehen und eine gewürfelte Zwiebel mit in das Wasser geben.   Alles aufkochen lassen, bis die Soja Würfel weich sind und sich mit dem Wasser aufgezogen haben. 

    Die Soja Würfel abgießen. Vorsichtig mit der Hand das Wasser aus den Würfeln rausdrücken. Wichtig ist, dass kein Wasser mehr in den Soja Würfel vorhanden ist, sonst schmecken sie später schwammig und können sich nicht mit der Marinade vollsaugen. 

    Am besten ein frisches Geschirrtuch auf den Tisch legen, die Würfel darauf geben und mit einem anderen Geschirrtuch abdecken. Vorsichtig mit einem Nudelholz oder einem Glas nochmals auf die Soja Würfel drücken, so dass auch das letze Wasser entweichen kann. 

    Jetzt geht es ans marinieren. Die aufgelisteten Gewürze, Zutaten und Soja Würfel in einer Schüssel miteinander vermengen. Mit geschmacksneutralem Öl abdecken und über Nacht ziehen lassen. Die Würfel ziehen in dieser Zeit die ganzen Gewürze auf. 

    Frisch aus der Marinade raus, ab auf den Grill und brutzeln lassen! 



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ArabicEnglishFrenchGermanTurkish