Home / Backwaren / Lahmacun – türkische Pizza VEGAN
19 Februar, 2018

Lahmacun – türkische Pizza VEGAN

Comments : 2 Posted in : Backwaren, Rezepte on by : Serayi Schlagwörter: , , , ,

Lahmacun- in Deutschland auch gern türkische Pizza genannt-  ist ein dünner, ausgerollter  Hefeteig, der vor dem backen mit einer würzigen Paste bestrichen wird. Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Petersilie und noch einiges an leckeren Gewürzen. Die meisten werden dieses Gericht sicher aus der Döner Bude schon kennen.Doch heute gibt es die vegane Version, die selbst meine Fleisch essende Familie komplett umgehauen hat! ♥In der Türkei steht diese traditionelle Speise ganz oben auf der Liste! Kein Wunder! Man kann sie heiß aus dem Ofen, oder auch kalt zum mitnehmen genießen. Wenn Freunde zu Besuch kommen, die Lahmacun einfach auf den Tisch stellen, und jeder darf selbst befüllen. Knackigen Rotkraut und Salat in die Mitte. Tomaten und Gurken oben drauf. Einen Klacks Joghurt. Zitronensaft über die türkische Pizza geben. Und um das absolute Highlight zu verschaffen: Granatapfel- Sirup!

IMG_5265

ZUTATEN TEIG: 

  • 500 g Weizenmehl
  • ca. 10 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Sonnenblumenöl

ZUTATEN LAHMACUN PASTE:

  • die Hälfte einer roten Paprika
  • die Hälfte einer grünen Paprika
  • die Hälfte einer gelben Paprika
  • Hand voll gehackte Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 große Tomaten ( oder gestückelte Dosentomaten)
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Paprikamark
  • 1 TL Zucker
  • Messerspitze scharfer Pfeffer
  • 2 TL Fleischgewürz ( Lamm- Grillgewürz vom Türken)
  • 1 TL Fleischgewürz ( Et baharti vom Türken)
  • 1 1/2 TL Kimyon
  • 1 TL Salz

IMG_5267

ZUBEREITUNG TEIG: 

Die Hefe mit dem Zucker und etwas Wasser in einer Schüssel auflösen.  10- 15 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Zutaten hinzugeben. Mit Mehl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Dann das Öl hinzufügen und nochmals kneten. Umso länger der Hefeteig geknetet wird, umso schmackhafter wird das Ergebnis! Den Teig zugedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

ZUBEREITUNG PASTE: 

Die bunten Paprika und Zwiebeln mit einem Zerkleinerer fein hacken.
Die Tomaten enthäuten und mit dem Messer in kleine Stückchen schneiden. Petersilie klein häckseln. Tomaten u. Paprikamark hinzugeben. Zum Schluss noch die Gewürze, und alles mit einem großen Löffel vermischen.

IMG_5278

WEITER GEHT’S! :

Ist die Zeit vergangen und hat der Teig sich verdoppelt, können wir weiter machen. Den Hefeteig in etwa 10 gleich große Bällchen formen. Die Arbeitsfläche mit großzügig Mehl bestäuben. Alles rund ausrollen und dünn mit der Paste bestreichen.

OFEN ODER PFANNE. ENTSCHEIDE WAS DIR BESSER SCHMECKT!

Man kann die Lahmacun im Ofen oder auch in der Pfanne zubereiten. Soll es der Ofen sein, das ganze auf 180 Grad vorheizen. Blech mit Backpapier belegen. Am besten die Paste erst dann auftragen, wenn der Teig schon auf dem Backblech liegt.

Oder ihr entscheidet euch für die Variante in der Pfanne. Dabei ist wichtig eine beschichtete Pfanne zu verwenden. Alles auf niedriger Stufe leicht braun werden lassen. So wird die Paste oben gar, und der Teig durch.

GUTEN APPETIT! 

 

 

2s COMMENTS

2 thoughts on : Lahmacun – türkische Pizza VEGAN

  • positiv151@web.de
    Februar 20, 2018 at 8:35 am

    Hallo, ich wollte nur mal fragen,warum 2 mal lauwarmes Wasser da steht? Eimal 350 ml und eimal 150 ml… liebe Grüße Angela

    • Februar 20, 2018 at 9:19 pm

      Hallo 🙂 Danke für die Bemerkung. War ein versehen. Wurde nun bearbeitet. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ArabicEnglishFrenchGermanTurkish